Das Fachgeschäft für Messer, Scheren und Stahlwaren erfüllt alle Wünsche, auch im Sport- und Freizeitbereich.



Ob Hobbykoch oder Meisterschätze, in der Schloßstraße 49 findet jeder etwas, beilspielsweise Solinger Stahlwaren, Sammlermesser, Pfeil und Bogen oder Darts.


Bei Stahl(H)art hereinzuschauen lohnt sich immer.


Viele Kunden fühlen sich beim Betreten des Ladens wie in einem "Eldorado", erklärt Marion Lauterbach. Das mannigfaltige Sortiment, vom japanischen Samuraischwert bis zum Zahnstocher aus antibakteriellem Sterlingsilber, bietet Schönes und Überraschendes. Die Produkte überzeugen nicht nur in der Funktionalität, sondern genauso im Design. Edle Messerblöcke aus Olivenholz oder das perfekte Rasierset mit Dachshaarpinsel und Rasiermesser aus z.B. Ebenholz lassen Männerherzen höher schlagen.


Richtig spannend wird es, wenn Bernd Feldner die Vitrine öffnet, in der die Unikate liegen. Die Griffschalen dieser Messer sind aus eingefärbtem Mammut-Backenzahn, Giraffenknochen, feinstem Perlmutt, Meteoriten-Eisen oder Rochenhaut gefertigt. Solche Einzelstücke erhält er nur aufgrund seiner langjährigen Kontakte zu Solinger Manufakturen und auch nach Frankreich. Die Traditionsmarke Böker aus Solingen, mit Wurzeln zurück bis 1674, hat eine alte Taschenmesser-Serie wieder aufgelegt, die das Manufaktur-Handwerk aufleben lässt. Da schlägt das Sammlerherz höher, und – auch wenn es offiziell „Herrenmesser“ heißt – freut sich doch das Kind im Mann über einen solchen Schatz.



Bei Dartpfeilen muss man ausprobieren wie sie in der Hand liegen, genauso wie bei Sportbogen oder Küchenmessern. Damit hat man schon ein Argument, das nahe des Schlosspark-Theaters gelegene Geschäft aufzusuchen. Die geduldige Beratung führt zu einer Anschaffung, mit der man dann auch lange zufrieden ist – manchmal ein Leben lang. Denn die hochwertigen Schneidwaren, Maniküre-und Rasier-Sets, aber auch Alarmgeräte sowie freie Waffen, müssen die Verkäufer selbst überzeugen. Sonst geht der Artikel nicht über die Ladentheke.


Auf 200 Quadratmetern, die Hälfte davon Ausstellungsfläche, kann man schon eine ganze Menge Artikel präsentieren. Und die Vielfalt, die STAHL-HART zu bieten hat, ist schwer zu überbieten. Bernd Feldner und Marion Lauterbach kennen sich aus in ihrer großen Auswahl – ein Sortiment, das sich auch immer neuen Trends anpasst. Angesagt ist zum Beispiel das britische Darts-Spiel, das STAHL-HART in der Variante Soft-Darts anbietet. „Der Kunde hat dadurch die Möglichkeit, sowohl auf einen Automaten, als auch auf eine konventionelle Dart-Scheibe zu spielen“, sagt Bernd Feldner. „Der Wurfpfeil muss ein richtiger Handschmeichler sein.“ Deshalb gibt es nicht nur austauschbare Spitzen, sondern auch individuelle Oberflächen. „Je höher der Wolfram-Anteil, desto schmaler kann der Schaft gebaut sein“, erklärt der Experte.


STAHL-(H)ART

Bernd Feldner

Schloßstraße 49

12165 Berlin


Mo-Fr 10:00-18:00

Sa 10:00-16:00


Tel 030.6832 9183

stahl-art@berlin.de

www.stahl-hart.com


MEIN TIPP:

Coreana, das koreanische Grillrestaurant in der Albrechtstraße 7, bietet sich für einen gemütlichen Abend an. Reservation empfehlenswert – die authentische Küche hat sich schon herumgesprochen.

ERSTKLASSIG_MAGAZIN_EK07__Titelseite.jpg
  • Youtube

© 2019 by VSB