top of page

SCHLOSSHOTEL BERLIN by Patrick Hellmann

Aktualisiert: 14. Mai

Die neue Restaurantschönheit im Schlosshotel öffnet ihre Pforten


CATALINA, SO HIESS DIE BERÜHMTE HAUSHERRIN.


NUN STELLT DER NEUE FOOD & BEVERAGE-CHEF NABIL HOFFMANN

DIE GASTRONOMIE IN DIESER EINMALIGEN LOCATION NEU AUF.

MIT DEM LEVANTINISCHEN STEAKHAUS CATALINA, DER LALLIER-LOUNGE,

SOWIE DER WIEDER ZUM LEBEN ERWACHTEN PHC-BAR UND EINER NACH WIE VOR EINMALIGEN EVENTLOCATION.




» Eine klassische Schönheit ist sie, die Catalina, hochgewachsen, mit Esprit und Stil. Hochgewachsen: übersetzen wir das mit meterhohen Decken, Esprit und Stil: mit

holzgetäfelten, von goldenen Ornamenten geschmückten Wänden und Kristalllüstern. Zudem könnte sie zeitgeistiger nicht sein, diese Catalina. Auf den von türkisfarbenen Samtstühlen bestandenen Tischen stehen Karaffen mit sich drehendem MAYU-Wasser, ein optischer Zauber, geschaffen durch die Anreicherung von Mineralien und ausbalanciert durch Sauerstoff.


» Heißt es „Tischlein deck dich“, dann tischt sie auf. Hummus, Baba Ganoush, Wassermelonensalat, warme sowie kalte Mezze. Liebevoll kreierte levantinische

Köstlichkeiten aus dem Mittelmeerraum. Dann vom Florenzer Küchenteam hausgemachte Pasta-Spezialitäten und beste Steaks, auch Dry Aged, abgerundet von der perfekten Weinbegleitung.


„DIESE OPULENTEN RÄUME SIND EINMALIG, DIE BAR EIN TRAUM“, SO NABIL HOFFMANN.


» Im Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann zwischen Grunewald und Prachtallee Ku’Damm

haben sich viele große Namen versucht. Die Kulinarik in dem 5-Sterne-Superior-Boutique-Hotel, 1911 erbaut im Stil eines italienischen Palazzo aus dem 18. Jahrhundert von Walter von Pannwitz und benannt nach dessen Gattin, Grand Dame und Lebefrau Catalina Roth, findet nun in ihren Wurzeln den Weg in die Zukunft.



» Jetzt ist fast alles neu. Geblieben die schönen Räumlichkeiten, jedoch neu inszeniert. Und mit neuen Machern. „Wir wollen das Schlosshotel wieder zu einem Ort nicht nur für Reisende, sondern auch für Berliner machen. Neben dem Catalina gibt es eine außergewöhnliche Bar-Karte, und auf der Terrasse kann man sich ebenfalls kulinarisch verwöhnen lassen, das Clubsandwich ist dort ein Muss“, sagt Nabil Hoffmann, der seit Anfang des Jahres neuer Director of Operations ist. Man kennt Nabil Hoffmann aus

der Gastro- und Hotelszene, doch nun entsteht unter dem erfolgreichen Dach der Peak Hospitality Group eine völlig neue Symbiose, nicht weniger als die Neuerfindung

von einem der geschichtsträchtigsten Etablissements Berlin.



» Die Peak-Group und deren Chef Felix Brandts stehen für außergewöhnlich

erfolgreiche Gastronomiekonzepte: Das Papillon am Zoo ragt da heraus oder das ehemalige

Kempinski Reinhards, das gerade unter dem neuen Label Scirocco wieder erfolgreich relauncht wurde.


» Der Florenzer Küchenchef Davide Florio, der mit seinem Team aus dem China Club gekommen ist, ebenso wie Barchef David Scharf und der Meister der Zigarren Domenico Calcerano. Gastgeberin ist die bezaubernde Restaurantleiterin Suzana Buricic – zusammen

bilden sie Hoffmanns „Dreamteam“.



» Die Terrasse des Schlosshotels (das Hotel beherbergt übrigens die österreichische Nationalelf während der Fußball-EM) gehört zu den schönsten Berlins. Sie öffnet sich

zum parkähnlichen Garten, und gepflegter könnte man kaum einen Kaffee oder ein Glas Champagner genießen. 50 (!) Sorten des Edelgetränks aus der Champagne bietet

Hoffmann an. Darunter seinen Favoriten Lallier, der ihn so begeistert, dass er ihm einen besonderen Raum gibt. „Die Champagner-Lounge wird ganz exklusiv zur Lallier-Lounge. Auch Jahrgangschampagner gibt es dort im offenen Ausschank“, stellt er vor. Damit

erhält nicht nur das Schlosshotel, sondern Berlin einen neuen Ort, an dem auch die einstige Hausherrin Catalina richtig Spaß gehabt hätte.



CATALINA

SCHLOSSHOTEL BERLIN

BY PATRICK HELLMANN

Brahmsstraße 10

14193 Berlin

Frühstück

Mo – So 08 : 00 – 11 : 00

Restaurant

Mo – So 18 : 00 – 23 : 00

Küche bis 22 : 00

Bar

Mo – So ab 17.00

Tel 030 . 8958 4745


ความคิดเห็น


bottom of page