top of page

PAPETERIE BERLIN

Schreibkultur mit Drachen



ZUM CHINESISCHEN JAHR DES DRACHENS HAT DIE SCHWEIZER MANUFAKTUR CARAN D’ACHE EINEN EDLEN FÜLLFEDERHALTER UND EINEN TINTENROLLER IN ROTEM GLANZLACK MIT GOLDENEM DRACHEN AUFGELEGT. AXEL-H. MÜLLER GEHÖRT MIT SEINER PAPETERIE IN DER UHLANDSTRASSE ZU DEN EXKLUSIVEN HÄNDLERN DER LIMITIERTEN EDITIONEN.


» Energie, Kraft und Glück liegen anschmiegsam in der Hand. Jeder Buchstabe, jedes Zeichen – der Drache führt sie präzise aus. 2024, es ist das Jahr des Drachen im chinesischen Horoskop – nach zwölf Jahren wieder, eine lange Zeitspanne. Genau genommen das Jahr des Holz-Drachen, das letzte war 1964, also vor 60 Jahren. Zeitlos hingegen sind der Füllfederhalter und der Tintenroller, die Axel-H. Müller sorgsam auf eine samtene Unterlage legt. „Zum Jahr des Drachen hat die Genfer Manufaktur Caran d’Ache eine limitierte Edition an HauteÉcriture-Schreibgeräten lanciert“, stellt der Inhaber der Papeterie Heinrich Künnemann Nachf. vor. Weltweit jeweils 888 Stück, Müller gehört zum ausgewählten Kreis der Premiumgeschäfte.


» Seit Jahrtausenden verehren die Chinesen Drachen, die Energie, Kraft und Glück symbolisieren. Der Füllfederhalter wie der Tintenroller der limitierten Edition sind in einem intensiven Rot, einem scharlachroten Glanzlack gehalten, der vom Lackiermeister der Schreibgeräte-Manufaktur sorgsam aufgetragen wurde. Vor der bei den Chinesen für Reichtum und Wohlstand stehenden Farbe tritt der Drache auf, in 18-Karat-Gold, designt von Jean-Philippe Kalonji. Der Maler, Illustrator, Comicautor und Caran

d’Ache-Botschafter hat das prächtige Fantasiegeschöpf in mehreren Ebenen auf die Hülle graviert, ein nicht nur optisches, sondern auch haptisches Vergnügen. Passend zu den exklusiven Schreibgeräten hat Axel-H. Müller das Schaufenster mit einem rosafarbenen Porzellandrachen der spanischen Porzellanmanufaktur Lladró dekoriert.


» Caran d’Ache bietet auch Tintenfarben an; die Patrone kann aufgezogen werden oder gegen eine befüllte ausgetauscht werden. Das Farbspektrum der Tinte geht weit über den Klassiker Blau hinaus. Axel-H. Müller hat sogar ein Tintenfarbbuch angelegt – ein Farbrausch auf Papier – zum immer wieder Hin- und Herblättern schön. „Füllfederhalter erleben eine Renaissance“, sagt der Hüter der Papeterie. Und, ja, es werden Briefe von Hand geschrieben; der Füller sorgt dabei für die schönere Handschrift. Das Stichwort für Müller, in den hinteren Teil seines Geschäfts zu gehen, dort, wo edles Briefpapier nebst passenden

Kuverts zu finden sind.



» Der Drache im Schaufenster zur rechten, eine Dogge im Fenster zur linken Seite. Immer wieder bietet die Papeterie Neues an. „Von der Firma Cartonic aus der Ukraine haben wir 3D-Puzzle im Sortiment“, stellt Axel-H. Müller vor. In rund einer Stunde Kreativzeit entsteht

aus 131 flachen Teilen aus recyceltem Karton, der dann farbig bemalt werden kann, die Skulptur eines Hundekopfs, aus 122 Teilen eine Büste von Albert Einstein. Gedacht für Jung und Alt, von 14 bis 99 Jahren, sei das Puzzle auch eine tolle Geschenkidee.



PAPETERIE H. KÜNNEMANN NACHF. GMBH

Uhlandstraße 28

10719 Berlin

Mo – Fr 09:30 – 18:00

Sa 10:00 – 18:00

Tel 030 . 881 63 63

info@papeterie-berlin.de







댓글


bottom of page