top of page

Louis Laurent

Aktualisiert: 23. Nov. 2023

Ein Stück Frankreich in Berlin


MEHR BRASSERIE GEHT NICHT. ALTE FRANZÖSISCHE FILMPLAKATE, GOLDENE WANDSPIEGEL, LANGE SITZBÄNKE UND BISTROSTÜHLE. VON DER KÜCHE GANZ ZU SCHWEIGEN: AUSTERN, WEINBERGSCHNECKEN IN KNOBLAUCHBUTTER, STEAK FRITES UND STEAK TATAR, FRANZÖSISCHE KLASSIKER PAR EXCELLENCE. DAS LOUIS LAURENT STEHT FÜR FRANZÖSISCHE LEBENSART.


»Louis de Funès schmunzelt verwegen, der große JeanPaul Belmondo strotzt vor Männlichkeit, Brigitte Bardot blickt mit ihrem berühmten Schmollmund in die Kamera – wie in einer Galerie reihen sich die alten französischen Filmplakate aneinander. Der Schauspieler und Komiker de Funès zeigt immer wieder sein Konterfei. „Ich bin ein großer Fan alter französischer Filme“, lacht Selma Rende. Überhaupt haben es Frankreich und Paris der Berlinerin angetan. Ein Glück für alle frankophilen Genussmenschen.


»Vor acht Jahren hat die gelernte studierte Marketing-Betriebswirtin und gelernte Hotelkauffrau Selma Rende in KuDamm-Nähe mit dem Louis Laurent ihren französischen

Restauranttraum eröffnet: eine gemütlich-stilvolle Brasserie mit klassischer Küche und einer mit 250 (!) Tropfen imposanten Weinauswahl. Benannt nach einem ihrer (französischen) Filmidole – Louis de Funès – sowie ihrer Leidenschaft für (französische) Modedesigner – Yves Saint Laurent – Louis Laurent.


» Kein Filmplakat, sondern ein von Selma Rende bei einem Maler in Auftrag gegebenes Bild zeigt das Küchen- und Serviceteam vor dem Restaurant. Die Küchenbrigade um Chefkoch Joseph Ebo Quarshie, der vorher auch im berühmten Brel gekocht hat, zeigt den Service traditionell mit Weste und langer Schürze – stolze Mitarbeiter, die meisten von ihnen sind seit der Eröffnung dabei. Mit viel Charme sorgen sie dafür, dass das Louis Laurent für alle Gäste ein genussreiches Wohnzimmer ist, in dem Gastfreundschaft, professioneller Service und das Beste der französischen Küche Tag für Tag gelebt werden.



» Wer zum ersten Mal das französische Restaurant in der schönen Giesebrechtstaße am ruhigen Meyerinckplatz besucht, sollte der Empfehlung der Chefin folgen und unbedingt das Rindertatar oder das Entrecôte bestellen. Beide Gerichte werden mit hausgemachten Pommes allumettes, jenen streichholzdünnen Pommes frites serviert, die in Berlin auf kaum einer Speisekarte stehen. Das Tatar wird nicht gewolft, sondern geschnitten, um den hohen Qualitätsansprüchen des Louis Laurents gerecht zu werden. Überhaupt die Qualität der Produkte – Kompromisse gibt es nicht, und auch sämtliche Saucen wie die Béarnaise oder die Trüffel-Rotwein-Sauce sind selbstverständlich hausgemacht.




» Genießen kann man die Küche nicht nur beim abendlichen Dîner, sondern auch beim Business Lunch (Mo–Fr 12–16 Uhr) sowie neuerdings am Wochenende beim Frühstück (bis 14 Uhr), bei dem man sehr stilvoll französisch mit Austern und Champagner in den Tag starten kann. Geht der Edel-Schaumwein zur Neige, läutet man die „Champagner-Klingel“. Die könnte aus einem Filmklassiker stammen, wurde jedoch von Selma Rende kreiert – ein humoriges Detail an diesem so französischen Ort in Berlin.




RESTAURANT LOUIS LAURENT

Selma Rende

Giesebrechtstraße 16

10629 Berlin

Mo –Do 12:00 – 23:00

Fr 12:00 – 24:00

Sa –So 10:00 – 23:00

Tel 030 . 2243 2529

info@louis-laurent.de


MEIN TIPP

Unsere hervorragenden Produkte beziehen wir hauptsächlich vom FrischeParadies in der Morsestraße.

Comments


bottom of page