top of page

KU´DAMM 59 im Theater des Westens

Aktualisiert: 14. Mai

DAS MUSICAL

Die Geschichte von vier furchtlosen Frauen


DIESES BÜHNEN-MUSICAL IST NICHT NUR DIE FORTSETZUNG VON „KU’DAMM 56“,

SONDERN AUCH EIN ALLEINSTEHENDES WERK ÜBER DIE SCHÖLLACK-SCHWESTERN

MONIKA, EVA, HELGA UND DEREN MUTTER CATERINA.


» „Ku‘damm 59 – Das Musical“ erzählt die Geschichte von vier furchtlosen Frauen, die in Berlin Ende der 50er um Emanzipation und für ihre Selbstfindung kämpfen. Sie brechen aus dem gesellschaftlichen Korsett aus und widersetzen sich jeglichen Anstandsregeln. Dieses Stück ist das Produkt eines lebhaft kreativen Austauschs und dem einheitlichen Verständnis, dass die Geschichten der rebellierenden Schöllack-Frauen noch nicht zu Ende sind. Eine der packendsten Familien- und Frauengeschichten erhält endlich die lang ersehnte Fortsetzung. Nachdem das Musical „Ku’damm 56“ bereits über 500.000 Zuschauerinnen und Zuschauer begeisterte und viermal, unter anderem als „Bestes Musical“, mit dem Deutschen Musical Award ausgezeichnet wurde, kehren die Schöllack-Schwestern Monika, Eva, Helga sowie Mutter Caterina mit dem nächsten aufregenden Kapitel zurück.


» „Ku’damm 59 – Das Musical“ feierte am 5. Mai seine Weltpremiere im Stage Theater des Westens in Berlin und begeisterte auf Anhieb die Besucher: Wir schreiben das Jahr 1959. Der Mief der frühen 50er Jahre wird nur langsam abgelöst von der freien, der vermeintlich falschen und der Sehnsucht nach der erwiderten Liebe. Im Zentrum stehen Rebellion,

Befreiung und die ewige Frage: Geht es um das Ich oder das Wir? Die überehrgeizige Mutter Caterina versucht mit aller Macht ihre Tochter Monika und den Hallodri Freddy zu Heimatfilmstars aufzubauen, was jedoch Monikas Traum, Sängerin einer Rock'n'Roll-Band zu

werden, diametral entgegensteht.


» Eva wiederum ist in einer unglücklichen und unerfüllten Ehe gefangen, während Helga alles

daransetzt, die Aufmerksamkeit ihres homosexuellen Ehemannes Wolfgang zu gewinnen. Über allem wacht Caterina, die von der ewig gestrigen Regisseurin Christa Moser

umgarnt wird. Diese versucht verzweifelt, in der Tanzschule Schöllack einen Heimatfilm zu drehen. Dieses Bühnenstück verspricht einen emotionalen, spannenden und zugleich humorvollen Abend.


» Der Wahnsinn geht weiter. Das Dreigestirn der Macher Annette Hess, Peter Plate und Ulf Leo Sommer meldet sich zurück. Das bewährte Team hinter dem Trio lässt Großes erwarten: Die Musicalpreisträger Christoph Drewitz (Regie) und Jonathan Huor (Choreografie) sind erneut mit an Bord, ebenso Joshua Lange (Musik und musikalische Produktion) und Tim Deiling, der für seine Lichtgestaltung beim Musical „Six“ für den Toni Award nominiert wurde. Für Bühnenbild und Kostümdesign sind Kathrin Nottrodt und Esther Bialas verantwortlich.


» Hörens- und kaufenswert: begleitend zum neuen Musical „Ku’damm 59“ präsentieren die gefeierten Komponisten, Produzenten und Songwriter Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Joshua Lange (u.a. Rosenstolz, Max Raabe, Sarah Connor), ein intensives Pop-Album

mit insgesamt 25 Liedern (+ Bonus) voller Gänsehautmomente. Popsongs, Balladen und tanzbare Hymnen – die stärksten Momente des Buches verwandeln sich in außergewöhnliche Lieder mit unglaublicher Energie – auf der Bühne und auf dem Album. Rein ins Theater des Westens, das ist ein Bestseller.

Zum Anschauen und Reinhören.



STAGE THEATER DES WESTENS

Kantstraße 12

10623 Berlin

Tickets

Tel 0180.544 44

musicals-shows/kudamm-59-berlin

Commenti


bottom of page