ENGEL & VÖLKERS Residential Shop Friedenau

Aktualisiert: 11. Juni 2020

"Friedenau ist uns eine Herzensangelegenheit"!


Friedenau ist bekannt für seine innerstädtische Wohnlage mit seinen herrschaftlichen Mehrfamilienhäusern, einen alten Baumbestand und gepflegte Vorgärten. Mitte August hat im Südwestkorso der neue Engel & Völkers Shop eröffnet. Eine Renaissance des Kiezmaklers von nebenan.


Zur Eröffnung brachten Nachbarn Blumen, der zuständige Schornsteinfeger stellte sich persönlich vor und überreichte einen Glückscent. Besser könnte es gar nicht laufen im neuen Engel & Völkers-Shop in Friedenau.



„Es menschelt“, freut sich Shop-Leiterin Simone Euhausen. Sie selber lebt seit sechs Jahre im Kiez, kann deshalb mit dem Brustton der Überzeugung sagen: „Friedenau ist kein Bezirk, sondern eine Lebenseinstellung. Und für uns ist Friedenau eine Herzensangelegenheit.“


„Der neue Shop ist sozusagen der kleine Ableger von Engel & Völkers am Hohenzollerndamm. Unsere Shops in präferierten Lagen in Kiezen sind maßgeblich für unseren Erfolg. Die Nähe zum Kunden und das Walk-in-Prinzip sind uns sehr wichtig“, sagt Geschäftsführer Christian von Gottberg. Neben Zehlendorf, Lichterfelde-West und Friedenau werden im November in Charlottenburg noch weitere kleine, feine Ableger eröffnet.


„Wir verwirklichen damit auch den Wunsch unserer Kunden nach einem Kiezmakler“, sagt Simone Euhausen. In Friedenau sei man sehr mit seinem Kiez verwurzelt. Die Identifikation sei groß. Alte Werte im Umgang miteinander werden groß-geschrieben. Hier grüßt man sich noch auf der Straße, auch wenn man sich nicht kennt. Dieses Wertebewusstsein spielt sich auch bei den Immobilien wider. Altbausubstanz, altes Parkett, Stuck. Hier spielt sich Geschichte ab. Und die gibt es in dem Literartenbezirk zuhauf. Kurt Tucholsky hat hier gelebt, Rainer Maria Rilke, Erich Kästner und Günter Grass waren mal waschechte Friedenauer. Marlene Dietrich hat zudem ihre letzte Ruhestätte in ihrem geliebten Kiez gefunden.