top of page

BELLUCCI Deli & Gelateria GIA

Mondäne neue Ku´Damm Spots


DIESEN SOMMER SPENDIERT ADRIANO HESS UNSEREM LIEBLINGS-BOULEVARD

EIN ITALIENISCHES DELI UND EINE GELATERIA, DIE IHRESGLEICHEN SUCHEN.

SO HIP GESTALTET, DASS GANZ BERLIN DARÜBER SPRICHT.

UND MIT SONNENTERRASSE.



» Die Focaccia, wie die Pannini natürlich hausgebacken, und mit originaler Mortadella, Mozzarella di Bufala Campana und frisch gerösteten Pistazien belegt. Für Adriano

Hess kommt nichts anderes in Frage. Wenn man einkauft, dann nur vom Besten. Wie die Maritozzi, softe italienische Briochebrötchen, gefüllt mit Pistaziencreme oder Vanilleeis.

Schon vor der Eröffnung läuft einem das Wasser im Munde zusammen, wenn Signore Adriano von seinem neuen Projekt schwärmt, dem Bellucci Edel-Deli. Delikatessen-Bistro

müsste es heißen.



» Bellucci, da klingelt natürlich etwas. Bellucci, das angesagte VIP-Restaurant am Adenauerplatz, benannt nach Italiens Schauspiel-Ikone Monica Bellucci, wo die kulinarische Vielfalt und der Geschmack zu Hause sind. Der Mann dahinter: Adriano Hess, vom ehemaligen Regierenden Bürgermeister Klaus „Wowi“ Wowereit liebevoll als „Ku’Damm Cowboy“ bezeichnet – weil der Restaurantfachmann mit seinen gastronomischen Wurzeln gar nicht anders kann, als Berlin um ganz besondere Gastro-Spots zu bereichern. Die Bar zum Restaurant hatte er zuvor direkt auf dem Kurfürstendamm eröffnet. Doch noch glücklicher würde er die Berliner mit einem Edel-Deli noch nie da gewesener Stilistik machen. Gesagt, getan.


» Und man kann nur sagen: Was für ein Gala-Auftritt! Marmorböden, Designerstühle und -tische, eine bronzefarbene Decke – „mondän und gleichsam minimalistisch“ beschreibt es Adriano Hess, und man kann ihm nur zustimmen. „Nur für ein paar italienische und mediterrane Delikatessen, handverlesen von kleinen Produzenten aus Italien“,

strahlt Hess.


» Frühstücken ab acht Uhr morgens, mit feinstem Gebäck und „selbstverständlich exzellenten Kaffeespezialitäten“, so beginnt der Tag im Bellucci DELI. Ab 11 Uhr dann

Lunch, die Pasta, wie die auch vegetarische Lasagne, hausgemacht. Ab dem frühen Nachmittag dann Aperitivo. „So wie in Italien eben im Sommer auf der großen Sonnenterasse

des Ku‘Damms“, freut sich Hess. Und noch ein Geschenk macht Hess seinen Stammgästen und den Berlinern und ihrem Lieblingsboulevard: an der Ecke Giesebrechtstraße, neben

KingsTeaGarden, entsteht eine Gelateria vom Allerfeinsten. Das Beste aus Italien: „Das Eis meiner Kindheit, ich habe es geliebt“, erinnert er sich. Setzt man nur Qualitätsprodukte ein,

stellt man das Eis mit viel Liebe und Know-how her, dann hat es das Potenzial, zum Eis des Sommers 2024 zu werden.



» Auch bei seinem „mondänen“ Eiscafé – Gelateria GIA –, schöpft Hess aus dem Vollen. „Rund 16 Sorten Eis, darunter Extravagantes wie Matcha-Lavendel, hausgemachte

Waffeln und ein Schokobrunnen mit frischen Früchten“, sprudelt es aus ihm heraus, dem leidenschaftlichen Gastronomen, dessen Eiscafé sich – natürlich – auf der Ku’Damm-

Sonnenseite befindet.


» Und: Im Herbst geht es weiter. Mit dem Como Restaurant. Mediterrane Fusion-Küche an einem „Mega-Standort im Westen“.



BELLUCCI : DELI BRUNCH CAFÉ

Kurfürstendamm 63

10707 Berlin

Mo – So 08:00 – 22:00


Tel 0162 . 300 99 25


BELLUCCI : GIA GELATERIA

Kurfürstendamm 66

10707 Berlin

Mi 20:00 – 03:00

Mo – So 10:00 – 22:00


Comments


bottom of page